Mettinger mineralogisches und petrologisches Museum

Mineralogisches und petrologisches Museum - Innenansicht

Als die Franziskaner der nordostbrasilianischen Franziskanerprovinz im Jahre 1972 das Comenius-Kolleg eröffneten, fragte der damalige Schuldezernent Dr. Sonnenschein, ob die Schule eine Schulsammlung vorweisen könne. Diese Frage war der Anfang der mineralogischen Schulsammlung.

Der erste Sammelschwerpunkt war die Lagerstättenkunde, denn der Bramscher Pluto oder - Intrusiv bot sich unmittelbar an.

Seismologischen Messungen zufolge ist dieser Vulkan (Intrusiv) unter der Stadt Bramsche stecken geblieben.

Die zweite Abteilung bildet die Gesteinssammlung. Auch Gesteine sind dem Kreislauf des Werdens und Vergehens unterworfen. In den Sedimenten findet man auch versteinerte Zeugen der Evolution.

Mineralogisches und petrologisches Museum

Die dritte Abteilung zeigt darum die Fossilien, die Versteinerungen. Gerade die Karbonzeit, der wir unsere Anthrazitkohle verdanken, hinterließ einmalig gut erhaltene pflanzliche Abdrücke.

Die vierte Abteilung der Sammlung ergab sich aus der Frage der Systematik. Sie enthält Mineralien, die in acht Stoffklassen unterteilt werden.


Sammelschwerpunkte:

  • Lagerstättenkundliche Sammlung:
    Mineralien unserer Umgebung; Auswirkungen des Bramscher Pluto auf unsere Umgebung
  • Gesteinssammlung:
    Wie lässt sich der Kreislauf der Gesteine nachweisen?
  • Fossilien:
    Welche Flora und Fauna hat sich im Laufe der Evolution -auch in unserer Umgebung - nachweislich erhalten?
  • Mineraliensammlung:
    Welche chemischen und kristallo-graphischen Besonderheiten zeigen die Mineralien? Wie lässt sich die Vielfalt der Mineralien systematisch ordnen?

Die Mettinger geologische Sammlung finden Sie gegenüber dem rückwärtigen Eingang des Rathauses und des Tüöttenmuseums, unterhalb der Engel-Apotheke und des Mühlrades. In den Räumlichkeiten kann man auch das Mettinger Dorfmodel von 1945-1948 besichtigen.

Die Räume der Mineralienausstellung sind barrierefrei.

Kontakt:

Telefon
0 54 52 / 52 13 (Tourist-Information)


Öffnungszeiten:jeden 1. Samstag im Monat
März bis Oktober  15:00 bis 18:00 Uhr
November bis Februar 15:00 bis 17:00 Uhr
und nach Vereinbarung
Preis:Erwachsene1,50 €
Kinder0,50 €
(Mindestumsatz 15,00 €)
Dauer:ca. 1 Stunde

Kontakt

Tourist-Information
Clemensstr. 2
49497 Mettingen

Postfach:
1160
49493 Mettingen

Telefon 
05452 / 5213
Fax 
05452 / 52913

Öffnungszeiten 

Montag-Freitag:

von 10.00  bis 12.00 Uhr 

Dienstag, Donnerstag und Freitag:

von 15:00 bis 17:00 Uhr