Zeitreise Schultenhof

Schultenhofzeitreise
Von Armenhäusern und Kaufmannsvillen

Am Zunftbaum auf dem „Alten Rathausplatz" beginnt diese kurzweilige Führung. Die Historie des Urhofs von Mettingen ist wechselvoll, die dazugehörigen Gebäude erzählen alle ihre eigene Geschichte.

Lebendig wird diese im alten Doppelheuerhaus, wo die Gruppe den Sorgen und Ängsten einer Frau während einer Hungersnot Anfang des 19. Jahrhunderts lauscht. Ein kurzer Spaziergang durch den Bauerngarten lässt schnell die sorgenvolle Zeit vergessen. An einer stilvollen Kaufmannsvilla erleben die Gäste das genaue Gegenteil. Hier plaudert das einfache Dienstmädchen gerne aus dem Nähkästchen und weiht die interessierten Zuhörer in die Gepflogenheiten der besseren Gesellschaft eines Dorfes ein.

Zurück auf dem Schultenhof begegnen die Teilnehmer einer aufgeregten Postwitwe, die so manches Postgeheimnis kennt.

Zeitraum:ganzjährig
Termine:nach Vereinbarung
Programmdauer:1,5 Stunden
Gruppengröße:15 bis 30 Personen, oder nach Vereinbarung
Gruppen bis 20 Personen:100,00 €
jede weitere Person:    5,00 €

Hinweis: Historische Räumlichkeiten teilweise mit Stufen.
Auf Nachfrage bieten wir für Rollstuhlfahrer oder gehbehinderte Gäste eine alternative Wegstrecke an. Der Ortskern Mettingens ist teilweise mit Kopfsteinpflastern verlegt, Streckenweise aber rollstuhlgerecht.

Wir bitten die Teilnehmer, sich der Witterung entsprechend zu kleiden, da die Führung  teilweise im Außenbereich stattfindet. Bei widrigen Witterungsverhältnissen behalten sich die Veranstalter Änderungen im Programm vor.

Für einen gemütlichen Ausklang helfen wir gerne bei der Organisation - sprechen Sie uns an, denn "lätn un Drinken haölt Lif un Seile tehaupe"...("Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen").

Schultenhofzeitreise
Schultenhofzeitreise

Kontakt

Tourist-Information
Clemensstr. 2
49497 Mettingen

Postfach:
1160
49493 Mettingen


Öffnungszeiten Tourist-Info:

Montag bis Freitag

10:00 bis 12:00 Uhr
15:00 bis 17:00 Uhr

 
 


 

Gewinnspiel vom 1. Niedersachsentag bis "Kerzen an!"

Gewinner Tüöttengold-Gutscheine